Sandro Kalbermatter

sandro

Sandro Kalbermatter studiert Informatik an der ETH Zürich. Daneben führt er jedes Jahr im Sommercamp der KinderUni des EHK (Elternverein hochbegabter Kinder) Projekte mit cleveren Kids durch. Zuvor hat er die Kinder dort viele Jahre als Jungleiter und später als Leiter betreut.
Sandro ist immer wieder aufs Neue beeindruckt, mit welcher Begeisterung und Motivation hochbegabte Kinder und Jugendliche komplexeste Herausforderungen angehen, die Gleichaltrige hoffnungslos überfordern würden. Der Tatsache ungeachtet, dass diese Aufgaben für ihr Alter eigentlich viel zu hoch wären und sonst nur auf Hochschul-Ebene unterrichtet werden, stürzen sie sich ins Getümmel und schaffen es oft mit minimaler Hilfe, die gestellten Probleme zu lösen. Daher setzt er sich dafür ein, dass wissenshungrige, gelangweilte junge Hochbegabte gezielt gefördert und gefordert werden.


Sara Maria Zollinger

Sara Maria Zollinger

Sara Maria Zollinger studierte in Zürich an der Bewegungsschauspielschule Comart sowie an der Schauspielschule Zürich.Während und nach ihrer Ausbildung stand sie in verschiedenen Produktionen auf der Bühne und ist mit ihrem Duo Eva & Maria in der ganzen Schweiz unterwegs.
Neben dem Spielen gibt sie ihre Begeisterung für das Theater als Kursleiterin an Kinder und Jugendliche weiter und arbeitet als Regieassistentin.


Tina Uhlmann

foto_ulhmann

Tina Uhlmann hat Ethnologie sowie spanische Literatur studiert und am MAZ Luzern die praxisbezogene Ausbildung zur Journalistin absolviert. Nach vielen Jahren als Redaktorin ist sie aktuell als freie Journalistin für diverse Print- und Online-Medien tätig und betreibt in Bern das Atelier sage&schreibe für Kreatives Schreiben. Dort arbeitet sie auch mit jungen und ganz jungen Menschen, u.a. im Rahmen des Förderprogramms FBK für besonders begabte Kinder. Sie hat selbst eine Tochter und zwei Söhne.
www.atelier-sageundschreibe.ch


Thomas Hüppi

Thomas_hüppi

Matura Typus C in St. Gallen; Studium zur Sekundarlehrkraft an der pädagogischen Hochschule St. Gallen; Studium der Mathematik an der Universität Zürich; Höheres Lehramt an der Universität Zürich; zur Zeit Mathematiklehrer an der Kantonsschule Wil; mehrere Jahre Führungs- und Ausbildungstätigkeiten in Jungwacht und Blauring auf allen Stufen; diverse Einsätze als Projektleiter für die KinderUni des EHKs (Elternverein hochbegabter Kinder) in Sommercamps und Tageskursen; Vater von hochbegabten Kindern.


 

Mary Jones

photo_3

Mary Jones, geboren 1970 in Südengland, wohnhaft seit 1995 in St Gallen, Mutter dreier Kinder. Studierte Landschaftsarchidektur an der Manchester Metropolitan Unversity und Gartenarchitektur an der Inchbald Schol of Desig  London. Sie ist mit dem Cambridge University Certificate in English Language Teahing CELTA diplomiert. Mit dem “Mary Jones English Studio” in St. Gallen hat sie langjährige Unterrichtserfahrung in Englisch mit Kindern und Erwachsenen.


Bettina Walser

Als Erstausbildung lernte sie Kinderkrankenschwester im Kinderspital St. Gallen. Von dort führte sie ihr Weg an die Schule für Ergotherapie in Zürich. Seit 18 Jahren arbeitet sie als dipl. Ergotherapeutin FH. Seit 15 Jahren als selbständige Ergotherapeutin für Kinder und Jugendliche in der Praxisgemeinschaft in Teufen.
Die Begeisterungsfähigkeit der Kinder sowie das Stärken und Festigen der Ressourcen der Kinder inspiriert sie immer wieder neu. Der handlungsorientierten Therapieansatz steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Eine transparente und lösungsorientierte Kommunikation ist ein weiterer wichtiger Teil in der Arbeit mit den Kindern, Jugendlichen und deren Umfeld.


Fabian Giuliani

Fabian Giuliani, geboren 1991, absolvierte an der Kantonsschule Trogen das Gymnasium und studiert seit 2011 an der Universität St. Gallen Rechtswissenschaften. Er arbeitet Teilzeit in einer Ostschweizer Kanzlei und engagiert sich unter anderem aktiv in der European Law Students’ Association, einem europaweiten Netzwerk von Rechtstudierenden, welches sich für Menschenrechte und den kulturellen Austausch in Europa einsetzt. Nach abgeschlossenem Studium möchte er Rechtsanwalt und Notar werden.

Sein Engagement für das OFFH begann mit der Durchführung eines Kurses zum Thema „Einführung in das Recht“. Sofort war er von der enormen Denk- und Leistungsfähigkeit der hochbegabten Kinder beeindruckt und gleichzeitig von der Tatsache überrascht, dass eben diese Kinder gleichzeitig mit der Bestreitung des regulären Schulalltags Mühe bekunden. Heute unterstützt er den Verein auch in rechtlicher Hinsicht.


Gerda Bieri

Gerda_Bieri-001

Gerda Bieri studiert Informatik an der ETH-Zürich.Sie absolvierte das Gymnasium am Theresianum Ingenbohl in Brunnen mit dem Schwerpunkt “Bildnerisches und Technisches Gestalten”. In ihrer Freizeit spielt sie Badminton und leitet eine Blauring-Gruppe. Ausserdem malt, zeichent und bastelt sie leidenschaftlich und ist sehr interessiert an der deutschen Sprache.


Daniel Zeller

Dani_OFFH

Daniel Zeller erlernte den Beruf als Werkzeugmacher, studierte anschliessend Maschinenbau an der Fachhochschule St.Gallen und bildete sich weiter zum Kunststoffingenieur an der Hochschule für Technik FHNW in Brugg-Windisch. Seit 17 Jahren ist er Besitzer einer eigenen Firma, welche Spritzgussformen und Kunststoffteile herstellt. Mit seiner Familie ist er gerne mit dem Bike unterwegs und schaut, dass immer frisches Gemüse von seinem Garten auf den Tisch kommt.


Nikolai Orgland

nikolai

Nikolai Orgland,  Mitglied der Jugendgruppe Natrix. Die Jugendgruppe Natrix (http://www.natrix-jugendgruppe.ch/) hat als Ziele das Kennenlernen und Schützen der Natur und ist eine Sektion von ProNatura sowie SVS/Birdlife Schweiz. Nach dem Gymnasium hat Nikolai an der Schweizerischen Vogelwarte in Sempach gearbeitet und hat neben der Schweiz viele Ländern auf der Suche nach seltenen Vögel bereist (u.a. Georgien, Australien, Italien, Türkei & Norwegen).


Alexey Ignatyev

image-001

Alexey Ignatyev, ist Student an der ETH Zürich im Departement Elektrotechnik und Informationstechnologie. Von diesem Thema ist er so angetan, dass er auch in seiner Freizeit ständig an Schaltungen tüftelt.
Schon als Kind nahm er elektrische Geräte auseinander und versuchte sie zu verstehen. Jahrelang sammelte er Elektroschrott und versuchte, teils erfolgreich, daraus neue Apparate und Anwendungen herzustellen. Mit der Zeit hat er sich eine effiziente Methode erarbeitet, um seine Ideen zu verwirklichen.
Alexey teilt seine Leidenschaft sehr gerne mit andern und freut sich sehr, wenn er Menschen damit begeistern kann.
Neben seinem Studium und seinen Projekten frönt er der Musik und der darstellenden Kunst.


Simone Fuchs

Simone_Fuchs

Simone Fuchs, hat im Bachelor Mathematik studiert und wird Ende 2014 den Master in Geografie an der Universität Zürich abschliessen. Daneben pflegt sie ihre vielfältigen Interessen und oft in der Natur beim Klettern oder Geocachen anzutreffen. Sie war beim EHK sowohl Sommercamp-Teilnehmerin wie auch später Jungleiterin und Leiterin.


Dima Nikolenkov

Dima Nikolenkov

Dima Nikolenkov ist Mathematiklehrer an der Kantonsschule Trogen und stammt aus St. Petersburg, in der Schweiz lebt er seit 1996. Er ist Mitglied der SMO(Schweizerische Mathe Olympiade) sowie Kursleiter der JES in Zürich (Kinder 11-13).
Seine Hobbys sind Bridge (Strategisches Kartenspiel), Langlauf, früher Basketball und auf die Gesundheit achten. Seine Lebensphilosophie ist eine positive Einstellung dem Leben gegenüber.
Seine Motivation:
– Kinder sollen ihre Fähigkeiten in den Bereichen wo sie gut sind ausleben können
– Interesse an den Naturwissenschaften wecken und beibehalten
– Netzwerk für mögliches, zukünftiges Studium aufbauen
– Gleichgesinnte zusammenbringen (Mathe-Lager der SMO-Teilnehmer als Beispiel)
– Spielerische Elemente in einem “nicht schulischen” Kurs einbauen.


Kurt Ruess

Foto_Kurt_Ruess

Kurt Ruess ist Lehrbeauftragter für Begabungsförderung der Stadt Gossau und begleitet Jugendliche im Haus des Lernens, SBW Herisau. Er ist Ingenieur, dipl. Ing. FH, NDS Mikrosystemtechnik, zeichnet, entwickelt und baut gerne Experimente und Spiele im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Neugier, Offenheit und Interesse der Jugendlichen an den Naturwissenschaften zu wecken, pflegen und auszubauen ist sein Ziel.


Bernhard Waxenberger

WxKonterfei

Bernhard Waxenberger, Jahrgang 1969, studierte Philosophie und andere geisteswissenschaftliche Fächer sowie Betriebswirtschaftslehre an diversen Hochschulen. Doktorat in Wirtschaftsethik von der HSG, Höheres Lehramt in Philosophie und Pädagogik von der Universität Zürich. Seit 2002 an der Kantonsschule am Brühl St. Gallen Lehrer für Wirtschafts- und Projektfächer, Philosophie und Wirtschaftsethik. Er lebt mit seiner Familie in St. Gallen und ist im Vorstand der Ostschweizer Bogenschützen OBSG.


Urs Fraefel

mde

Urs Fraefel unterrichtet Chinesisch an den Kantonsschulen am Burggraben, Trogen und Heerbrugg. Daneben ist er Klassenlehrer im Untergymnasium an der Kantonsschule am Burggraben. Nach dem Sekundarlehrerdiplom folgten Studien in Sinologie in Zürich und Chengdu (VR China) und schloss diese mit dem M.A. in Teaching Chinese as a Second Language in Nanjing (VR China) ab. Weitere Informationen unter www.chinesischkurs.ch .