OFFH Ostschweizer Forum für Hochbegabung

Kurse

Jedes Jahr stellen wir ein spannendes und anregendes Kursprogramm auf die Beine. Dabei steht auch das Miteinander im Vordergrund. An unseren Kursen besteht die Möglichkeit, Projekte vertieft zu erarbeiten, andere hochbegabte Kinder kennezulernen und so ein soziales Netzwerk aufzubauen. 

Anmeldeschluss ist jeweils zwei Wochen vor Kursbeginn.

Februar

Linux

  • Kursdetail

    Kursdetail

    Finde endlich heraus, was in deinem Computer wirklich abgeht. In diesem Kurs lernst du Linux kennen, die ultimative Basis für Tausende von Freien Betriebssystemen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, denn wir beginnen mit einem Crash-Kurs über die Computer-Grundlagen: Hardware, BIOS, Betriebssystem bis hin zum Applikationslevel.
    Warum Linux? Erstens, weil es gratis ist und von jedermann jederzeit bezogen und installiert werden kann, auch zu hause. Zweitens, weil es dank seiner freien Lizenz ein idealer Kandidat für die Installation in virtuellen Maschinen ist, sodass wir innert weniger Minuten einen sicheren, unkomplizierten und zurücksetzbaren Spielplatz für die Teilnehmenden schaffen können. Und drittens, weil die Diversität gigantisch ist, so dass die gelernten Kenntnisse universell einsetzbar sind (dazu gleich mehr).
    Alle Kursteilnehmenden bekommen ihre eigene virtuelle Maschine, die sie nach belieben verändern und zerstören dürfen (und dank Snapshot wiederherstellen, wheee!). Wir lernen, wie man sich übers Netzwerk mit einem entfernten Linux-Rechner verbindet (das beinhaltet auch Kleinstgeräte wie viele Router, das berühmte Raspberry Pi und sogar einige Stereoanlagen!), im Terminal Dateien verwaltet, Textdateien editiert und Software installiert. Falls wir gut vorankommen mit den Grundlagen, können wir uns danach jenste Spielereien erlauben - wir können beliebig viele virtuelle Netzwerke erstellen, in denen wir uns ganz legal gegenseitig bekriegen dürfen.
    Die gesammelten Kenntnisse sind unmittelbar anwendbar! Obschon wir Linux in diesem Kurs ganz spielerisch kennen lernen, sind die Anwendungen in der Welt äusserst real - so laufen beispielsweise die allermeisten Server mit Linux, aber auch diverse WLAN-Router, Fernseher, Smart Home Geräte, vernetzte Glühbirnen und auch die meisten Supercomputer! Auch Android basiert auf Linux und die meisten Aktionen im Terminal funktionieren genauso unter Mac OS X. Gerade in der Informatik sind Linux-Kenntnisse unverzichtbar, doch auch bei der Berechnung wissenschaftlicher Simulationen kommt man kaum um Linux herum.
    Falls möglich und nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Eltern installieren wir Linux auch auf dem mitgebrachten Laptop, parallel zum existierenden Betriebssystem, welches erhalten bleibt.
     

Datum

Samstag 9.2.1019

 

Samstag 16.2.2019

Zeit

14:00 - 17:00 Uhr

Dauer

2 Nachmittage

Kursleiter

Sandro Kalbermatter

Ort

Fürstenlandstrasse 96

 

9014 St.Gallen

Alter

ab 13 Jahren

Kosten

CHF  154 pro Teilnehmer

 

Nichtmitglieder

 

CHF 204 pro Teilnehmer

Mitnehmen

Zwischenverpflegung

 

Anmeldeformular

Elektronik und Lego

  • Kursdetail

    Kursdetail

    In diesem Kurs werden die Teilnehmer die Basis der Elektronik mit Lego und Spaß lernen können. Die grundlegende Physik der elektronischen Bausteine wird kurz vorgestellt und ihre Funktionsweise klar erläutert. Der Kurs basiert auf dem Learning-by-doing-Prinzip: Nach jedem kleinen Theorieteil kriegen die Teilnehmer neue einzigartige elektronische Legomodule, welche sie in noch kreativeren Projekten umsetzen können werden. 
    Nach diesem Kurs werden die Kinder fähig sein, Licht, Strom und Bewegung ins Lego System integrieren können. Alle von mir entwickelten Modulen können die Teilnehmer natürlich nach Hause nehmen!

Datum

Samstag 9.2.2019

 

Samstag 16.2.2019

 

Samstag 23.2.2019

Zeit

9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Dauer

3 Nachmittage

Kursleiter

Alexey Ignatyev

Ort

Fürstenlandstrasse 96

 

9014 St. Gallen

Alter

7-10 Jahren

Kosten

CHF 220 pro Teilnehmer

 

Nichtmitglieder

 

CHF 270 pro Teilnehmer

Mitnehmen

Zwischenverpflegung

 

Anmeldeformular

Mein erster Roboter

ALLE PLÄTZE SIND BELEGT

  • Kursdetail

    Kursdetail

    Hast du dich mal schon gefragt wie sich ein Staubsaugerroboter bewegt? Hast du dir schon überlegt, ob eine solche Maschine überhaupt was sehen kann?  
    Wenn du wegen diesen Fragen keinen Schlaf mehr findest oder wenn du einfach Interesse an diesem Thema hast, dann kannst du in diesem Kurs selbst probieren vielleicht einen noch klügeren Roboter zu bauen!
    Die Grundlagen der Informatik, mit welchen du deiner Maschine spannende Anweisungen geben kannst, werden erklärt und alle Funktionen der notwendigen elektronischen Bauelemente werden erläutert.
    Natürlich kannst du am Schluss dein Roboter nach Hause nehmen und den weiterentwickeln

Datum

Samstag 9.02.2019

 

Samstag 16.02.2019

 

Samstag 23.02.2019

Zeit

14:00 - 17:00 Uhr

Dauer

3 Nachmittage

Kursleiter

Alexey Ignatyev

Ort

Fürstenlandstrasse 96

 

9014 St.Gallen

Alter

ab 10 Jahren

Kosten

CHF 220 pro Teilnehmer

 

Nichtmitglieder

 

CHF 270 pro Teilnehmer

Mitnehmen

Zwischenverpflegung 

 

Anmeldeformular

März

Internet of Things

  • Kursdetail

    Kursdetail

    Im Zeitalter der Grossrechner gab es einen Computer für viele Menschen. Dann kam der PC auf den Markt und es gab einen Computer für jedermann. Spätestens seit der Erfindung des Smartphones besitzen die meisten von uns nun mehrere Computer. Und was kommt dann? Das Internet of Things, kurz IoT.
    Schon in naher Zukunft wird das Internet nicht mehr überwiegend von Menschen, sondern von "Dingen" bevölkert. Gemeint sind natürlich Kleinstcomputer, welche in diesen Dingen stecken, seien es smarte Kühlschränke, ein mit dem Internet verbundener Aussensensor oder ein Auto. Schon in zehn Jahren wird die Anzahl Kleinstgeräte online die der surfenden Menschen weit übertreffen. Allein in einem Smart Home könnten sich Duzende, wenn nicht gleich Hunderte Geräte befinden, welche alle über das Internet miteinander und mit anderen Parteien kommunizieren.
    In einem Zeitalter, in dem der Datenschutz vor die Hunde geht und schon längst jeder Mensch in einem Erst-Welt-Land de facto gläsern ist, ist die Vision des IoT bei weitem nicht nur positiv. Schon heute liegt die grösste Angreifsmacht in Internet nicht mehr bei von Viren infizierten Computern, welche koordinierte DDOS Angriffe durchführen. 2016 kam eine der grössten Attacken von Geräten, welche mit dem Mirai-Virus infiziert waren. Diese waren nicht etwa Bürorechner, vernächlässigte Heim-PCs oder infizierte Server, sondern Smart TVs, Überwachungskameras, Radios, Drucker, Settop-Boxen und sogar Babyphones. Solche sind leichte Opfer für Viren, weil sie selten Updates erhalten und daher oft jahrelang bekannte Sicherheitslücken aufweisen. Und in einer Zukunft, in der ein Haus alles über seine Bewohner weiss, wird dies unsere Privatsphäre abermals radikal gefährden.
    In diesem Kurs werden wir uns sowohl mit der Utopie IoT als auch mit der Dystopie beschäftigen. Es ist eine Realität, die uns alle in den nächsten zehn Jahren erreichen wird. Wir beschäftigen uns mit den technischen Hintergründen und stossen in die Chancen und Risiken dieser aufblühenden Technologie vor.
     

Datum

Sonntag 24.3.2019

 

Samstag 30.3.2019

Zeit

14:00  - 17.00 Uhr

Dauer

2 Vormittage

Kursleiter

Sandro Kalbermatter

Ort

Fürstenlandstrasse 96

 

9014 St.Gallen

Alter

ab 13 Jahren

Kosten

CHF 190 pro Teilnehmer

 

Nichtmitglieder

 

CHF 240 pro Teilnehmer

Mitnehmen

Zwischenverpflegung

 

Anmeldeformular

April

Selber Spiele entwickeln

  • Kursdetail

    Kursdetail

    Du hast die Gelegenheit einzelne Spielposten des Spielweges kennenzulernen und zu erfahren, wie diese entwickelt wurden.
    Du kannst dabei Spiele ausprobieren und verändern, dir Ideen für Spiele holen und dir beim Entwickeln von mir helfen lassen, mit anderen zusammen tüfteln, entwickeln oder spielen und deine eigenen Spiele entwickeln z.B. auf einem Schachtdeckel.
    Vielleicht schafft es deine Idee sogar in den Spielweg aufgenommen zu werden.

Datum

Samstag 27.04.2018

Zeit

10:00 - 15:00 Uhr

Dauer

1 Vormittag und

 

Nachmittag

Kursleiter

Andreas Rimle

 

Spielpädagoge

 

Oberstufenlehrer

 

Webseite

Ort

Spielplatz / Stadtpark

 

hinter der Ludothek

 

Haltestelle Stadttheater

Alter

ab 7 Jahren

Kosten

CHF 100 pro Teilnehmer

 

Nichtmitglieder

 

CHF 120 pro Teilnehmer

Mitnehmen

Mittagsverpflegung

 

entsprechende Bekleidung

 

Anmeldeformular

Mai

Pop Art, gestalte dein eigenes Kunstwerk

  • Kursdetail

    Kursdetail

    Picasso sagte einst: „Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist nur, ein Künstler zu bleiben, während man erwachsen wird.“
    Inspiriert von diesem Satz haben wir zusammen mit dem Schweizer Pop Art-Künstler und Expressionisten Ted Fox einen ganz speziellen Kreativkurs ins Leben gerufen. In diesem Workshop gehen wir der Kunst intuitiv, ausgelassen und mit Spass auf den Grund. Kunstvermittlung mal anders.
    Ob die grosse Frage „Was ist Kunst“? in diesem Workshop geklärt wird, sei dahingestellt. Vielmehr geht es darum, den kleinen Picasso in sich zu entdecken.
    Wie kann ich meine Gefühlswelt auf die Leinwand bringen? Muss ich gut zeichnen können, um ein Künstler zu sein? Kann ich mit Seifenblasen und einem alten T-Shirt ein Kunstwerk erstellen? Wie gestalte ich meine eigene Street-Art Schablone?
    Neugierig? Am besten wir probieren all das zusammen aus.
    Dieser Kurs gibt dir die Möglichkeit, dich künstlerisch frei auszutoben und spannende Techniken kennenzulernen – ob mit der Spraydose, dem Pinsel oder direkt mit den Händen. Und denke immer an Picassos Worte: "Jedes Kind ist ein Künstler." Du bestimmt auch.
    Jeder Kursteilnehmer erstellt sein eigenens Kunstwerk auf einer Leinwand. Farben und alle Utensilien werden zur Verfügung gestellt.

Datum

Samstag, 4.5.2019

Zeit

14:00 - 17:00 Uhr

Dauer 

1 Nachmittag

Kursleiter

Marco Baumgartner

 

alias TED FOX

Ort

Fürstenlandstrasse 96

 

9014  St.Gallen

Alter

ab 7 Jahren

Kosten

CHF 90 pro Teilnehmer

 

Nichtmitglieder

 

CHF 140 pro Teilnehmer

Mitnehmen

Zwischenverpflegung

 

Anmeldeformular

Entdeckungsreise Architektur

  • Kursdetail

    Kursdetail

    Hast du Lust auf eine Reise durch Städte, Häuser und Räume mit uns zu erleben?
    Das Zusammenspiel entdecken zwischen Bauwerke und ihre Umgebung?
    Dann steig ein!
    Wir werden gemeinsam Baupläne mit Grundrissen, Fassaden und Schnitten ansehen und mit Hilfe von Architektur-Modellen viel Interessantes entdecken und verstehen.
    „Entwerfen, Gestalten und Konstruieren“
    Lass dich inspirieren von der Kunst des Bauens und animiere dich, verschiedene Baumaterialien kennenzulernen und damit zu experimentieren.
    Kreiere dein eigenes Architekturprojekt!

Datum

Samstag, 11.5.2019

 

Samstag, 18.5.2019

 

Samstag, 25.5.2019

Zeit

9:00-12:00 Uhr

Dauer

3 Nachmittage

Kursleiter

Tanja Rosafio Alvarez

Ort

Fürstenlandstrasse 96

 

9014 St. Gallen

Alter

ab 8 Jahren

Kosten

CHF 210 pro Teilnehmer

 

Nichtmitglieder

 

CHF 260 pro Teilnehmer

Mitnehmen

Zwischenverpflegung

 

Anmeldeformular

Das Geheimnis des kürzesten Weges

  • Kursdetail

    Kursdetail

    Die Graphentheorie ist ein relatives junges Gebiet der Mathematik. In ihr spielen Knoten und Kanten eine wichtige Rolle. Damit lassen sich zum Beispiel Fragen, wie man in einer Stadt mittels Bussen und Trams möglichst schnell von A nach B kommt oder wie man alle Kantonshauptorte der Schweiz mit einer möglichst kurzen Strecke abfährt, beantworten.
    An diesen Nachmittagen werden wir uns mit diesen Fragen beschäftigen und daneben einige Perlen, die uns der Schweizer Mathematiker Leonard Euler hinterlassen hat, kennenlernen.
    Der Kurs für die Älteren hat einen eher theoretischen Aufbau, ähnlich wie eben die Mathematik an einer Hochschule gelehrt wird. Aber keine Angst, viele Beispiele machen die Theorie anschaulich.

Datum

Samstag, 11.5.2019

 

Samstag, 18.5. 2019

Zeit

14:00-17:00 Uhr

Kursleiter

Thomas Hüppi

Alter

ab 13 Jahren

Ort

Fürstenlandstrasse 96

 

9014 St.Gallen

Kosten

CHF 130 pro Teilnehmer

 

Nichtmitglieder

 

CHF 180 pro Teilnehmer

Mitnehmen

Zwischenverpflegung

 

Anmeldeformular

 

Juni

Das Geheimnis des kürzesten Weges

  • Kursdetail

    Kursdetail

    Die Graphentheorie ist ein relatives junges Gebiet der Mathematik. In ihr spielen Knoten und Kanten eine wichtige Rolle. Damit lassen sich zum Beispiel Fragen, wie man in einer Stadt mittels Bussen und Trams möglichst schnell von A nach B kommt oder wie man alle Kantonshauptorte der Schweiz mit einer möglichst kurzen Strecke abfährt, beantworten.
    An diesen Nachmittagen werden wir uns mit diesen Fragen beschäftigen und daneben einige Perlen, die uns der Schweizer Mathematiker Leonard Euler hinterlassen hat, kennenlernen.
    Der Kurs für die Jüngeren startet mit einfachen Beispielen, an denen wir einige Begriffe üben. Dann ziehen wir weitere Kreise, bis die erwähnten Fragen beantworten können.

Datum

Samstag, 22.6.2019

 

Samstag, 29.6. 2019

Zeit

14:00-17:00 Uhr

Dauer

2 Nachmittage

Kursleiter

Thomas Hüppi

Alter

7-9 Jahren

Ort

Fürstenlandstrasse 96

 

9014 St.Gallen

Kosten

CHF 130 pro Teilnehmer

 

Nichtmitglieder

 

CHF 180 pro Teilnehmer

Mitnehmen

Zwischenverpflegung

 

Anmeldeformular

 

August

Baue eine Mini-Drohne

ALLE PLÄTZE SIND BELEGT

  • Kursdetail

    Kursdetail

    In diesem Kurs baust du deine eigene Drohne zusammen und lernst so nicht nur den technischen Aufbau, sondern auch die Funktionsweise eines Quadrocopters kennen. Im Anschluss kannst du unter Anleitung erste Flugerfahrungen sammeln und wir zeigen dir, wie man eine Drohne richtig fliegt. Die Drohne inklusive Kontroller und Akku darfst du nach dem Kurs mit nach Hause nehmen. 
    Bist du bereit Drohnen-Pilot zu werden? Dann melde dich für diesen spannenden Kurs an!

Datum

Samstag, 24.08.2019

Zeit

9:00 - 12:00 Uhr

Dauer

1 Vormittag

Kursleiter

SMARTeducation.ch

Alter

9-15 Jahren

Ort

Fürstenlandstrasse 96

 

9014 St. Gallen

Kosten

CHF 145 pro Teilnehmer

 

inkl. Drohne und Fernsteuerung

Mitnehmen

Zwischenverpflegung

 

Anmeldeformular

 

September

Ich baue mir meinen eigenen PC

ALLE PLÄTZE SIND BELEGT

  • Kursdetail

    Kursdetail

    Interessierst du dich für Technik?
    Baust du gerne Dinge zusammen?
    Willst du wissen, wie ein PC funkitoniert?
    Würdest du gerne deinen eigenen PC besitzen?
    Dann ist dies der ultimative Kurs für dich!
    Während 11⁄2 Tagen wirst du viel Neues über den PC erfahren. Natürlich ist es erlaubt, der Kursleitung „Löcher in den Bauch“ zu fragen. Je mehr, desto besser.
    Am Schluss wirst du dann DEINEN eigenen PC inklusiv Maus, Tastatur und Bildschirm mit nach Hause nehmen!
    Mädchen sind übrigens herzlich willkommen!!!

Datum

Samstag, 7.9.2019

 

Samstag 14.9.2019

 

Samstag, 21.9.2019

Zeit

14:00 - 17:00 Uhr

Dauer

3 Nachmittage

Kursleiter

LIBS, Roland Bruderer

Ort

Fürstenlandstasse 96

 

9014 St. Gallen

Alter

ab 8 Jahren

Kosten

CHF 50 pro Teilnehmer

Mitnehmen

Zwischenverpflegung

 

Anmeldeformular

November

Arduino und Licht

  • Kursdetail

    Kursdetail

    Hast du Interesse am Bau und an der Steuerung eines intelligenten Lichtsystems, einer programmierbaren Anzeige, einem leuchtenden Kunstwerk oder einem Bildschirm, dann wird dich dieser Kurs sicher interessieren.
    Lichteffekte zu programmieren ist nicht schwierig, da man direkt sehen kann, was man macht. Es gibt sogar keine Fehler, sondern nur weitere spannende Lichteffekte. Du wirst vieles bauen und selbst steuern. Dank des Arduino-Systems wirst du deine Lichteffekte noch intelligenter machen. Wir lernen die Temperatur mit Farben anzuzeigen und zahlreichen Animationen mit LEDs zu steuern.
    Es wird kein Vorwissen benötigt. Der Kurs ist für Jungen und Mädchen.
    Am Ende des Kurses kannst du deine Projekte mit nach Hause nehmen.

Datum

Samstag, 9.11.2019

 

Samstag 16.11.2019

 

Samstag 23.11.2019

Zeit

9:00 - 12:00 Uhr

Dauer

3 Nachmittage

Kursleiter

Alexey Ignatyev

Ort

Fürstenlandstrasse 96

 

9014 St. Gallen

Alter

ab 10 Jahren

Kosten

CHF  220 pro Teilnehmer

 

Nichtmitglieder

 

CHF 270 pro Teilnehmer

Mitnehmen

eigenes Laptop 

 

Zwischenverpflegung

 

Anmeldeformular

Dezember

Störe meine Kreis nicht

  • Kursdetail

    Kursdetail

    Der Legende nach waren das die letzten Worte von Archimedes, als ihn römische Soldaten gefangen nehmen wollten. Euklid schrieb vor etwa 2300 Jahren sein berühmtes Buch «Die Elemente». Dieses Buch war über 2000 Jahre lange als offizielles Mathematiklehrmittel im Einsatz.
    Alleine deswegen lohnt es sich, da mal hineinzuschauen! An diesen Nachmittagen beschäftigen wir uns mit den griechischen Mathematikern. Sie waren es, die die moderne Mathematik, so wie wir sie heute kennen, begründet haben. Wir werden anschauen, was sie damals wussten, werden uns im griechischen Denken üben und nebenher gibt es auch noch ein bisschen Geschichte.

Datum

Samstag, 7.12.2019

 

Samstag, 14.12.2019

Zeit

14:00 - 17:00 Uhr

Dauer

2 Nachmittage

Kursleiter

Thomas Hüppi

Ort

Fürstenlandstrasse 96

 

9014 St. Gallen

Alter

ab Oberstufe

Kosten

CHF 130 pro Teilnehmer

 

Nichtmitglieder

 

CHF 180 pro Teilnehmer

Mitnehmen

Zwischenverpflegung

 

Anmeldeformular

KursleiterInnen

Sandro Kalbermatter

  • Lebenslauf

    Lebenslauf

    Sandro Kalbermatter studiert Informatik an der ETH Zürich. Daneben führt er jedes Jahr im Sommercamp der KinderUni des EHK (Elternverein hochbegabter Kinder) Projekte mit cleveren Kids durch. Zuvor hat er die Kinder dort viele Jahre als Jungleiter und später als Leiter betreut. Sandro ist immer wieder aufs Neue beeindruckt, mit welcher Begeisterung und Motivation hochbegabte Kinder und Jugendliche komplexeste Herausforderungen angehen, die Gleichaltrige hoffnungslos überfordern würden. Der Tatsache ungeachtet, dass diese Aufgaben für ihr Alter eigentlich viel zu hoch wären und sonst nur auf Hochschul-Ebene unterrichtet werden, stürzen sie sich ins Getümmel und schaffen es oft mit minimaler Hilfe, die gestellten Probleme zu lösen. Daher setzt er sich dafür ein, dass wissenshungrige, gelangweilte junge Hochbegabte gezielt gefördert und gefordert werden.

Thomas Hüppi

  • Lebenslauf

    Lebenslauf

    Thomas Hüppi hat ein Studium zur Sekundarlehrkraft an der PHS, sowie ein Studium der Mathematik an der Universität Zürich abgeschlossen. Zur Zeit ist er als Mathematiklehrer an der Kantonsschule in Wil tätig.
    Durch seine vielseitigen Aufgaben in Führungs-und Ausbildungstätigkeiten in Jungwacht und Blauring, diversen Einsätzen als Projektleiter für die KinderUni des EHKs in Sommercamps und Tageskursen weist er herrvoragende Erfahrungen im Leiten eines Kurses vor.
    Thomas Hüppi ist auch Vater von hochbegabten Kindern und kann sich so gut mit dem Thema indentifizieren.

Alexey Ignatyev

  • Lebenslauf

    Lebenslauf

    Alexey Ignatyev, ist Student an der ETH Zürich im Departement Elektrotechnik und Informationstechnologie. Von diesem Thema ist er so angetan, dass er auch in seiner Freizeit ständig an Schaltungen tüftelt.
    Schon als Kind nahm er elektrische Geräte auseinander und versuchte sie zu verstehen. Jahrelang sammelte er Elektroschrott und versuchte, teils erfolgreich, daraus neue Apparate und Anwendungen herzustellen. Mit der Zeit hat er sich eine effiziente Methode erarbeitet, um seine Ideen zu verwirklichen.
    Alexey teilt seine Leidenschaft sehr gerne mit andern und freut sich sehr, wenn er Menschen damit begeistern kann.
    Neben seinem Studium und seinen Projekten frönt er der Musik und der darstellenden Kunst.

Tania Rosafio Alvarez

  • Lebenslauf

    Lebenslauf

    Tania Rosafio Alvarez, Jahrgang 1979 stammt ürsprünglich aus Mexiko City. Sie ist verheiratet und hat zwei Töchter, im Alter von 14 und 9 Jahren. Tania studierte Arckitektur und bildete sich in verschiedenen Bereichen weiter. So zum Beispiel, Fotografie, Kunskurse, etc. Im 2018 organisierte Tania mit dem Architektur Forum Ostschweiz ein Sommer Camp für Kinder zum Thema Architekur. Sie arbeitet sehr gerne mit Kindern zusammen und begeistert sie für die Architektur.

     

Andreas Rimle

  • Lebenslauf

    Lebenslauf

    Andrea Rimle ist verheiratet und Vater von drei Töchtern. Bis ins Jahr 2008 war er als Oberstufenlehrer tätig. Danach arbeitete er als Leiter der Spitalpädagogik am Ostschweizerischen Kinderspital in St. Gallen. Ab dem Jahr 2016 ist er nun als selbständiger Spielpädagoge tätig. 
    Er ist gerne in der Natur unterwegs, mit wandern, Schneeschulaufen und Skifahren. Seine Leidenschaft gilt dem spielen-jassen, jonglieren, Dixit, La Boca, Landart....Ausserdem realisiert er diverse Projekte wie den Waldlehrpfad, spielschweiz.ch, St. Galler Spielweg oder seine eigene Homepage spielend.ch.